Weihnachten gemeinsam -2017 -S.1

WEIHNACHTEN GEMEINSAM-2017

Gemeindesaal der Trinitatisgemeinde in Blockdiek

Blockdiek Musik
"Joy of the Lord"
Blockdiek -Feier

...Auch in diesem Jahr hat alles wunderbar geklappt, diese Veranstaltung hat sich herumgesprochen, so dass jetzt insgesamt 80 Personen im Gemeindesaal waren, davon ca 12 HelferInnen und über 65 Gäste! Es kamen einige jüngere Personen, überwiegend aber BlockdiekerInnen im Rentenalter, teils aus ihren Wohnungen, teils aus den beiden Einrichtungen der Bremer Heimstiftung vor Ort.

Unter den Gästen waren ca 1/3 Menschen mit eindeutigem Migrationshintergrund, darunter eine Gruppe von Hindu sowie eine Gruppe islamischer Gläubiger, es freut uns besonders, dass der Ort „Gemeindesaal“ für diese Menschen kein Hindernis war und der säkulare Charakter der Veranstaltung auch in weihnachtlicher Stimmung deutlich genug war.

Durch die Veranstaltung führten Pastor Jörg-Stefan Tiessen und der Quartiersmanager Stefan Kunold als Moderatoren, die den Auftakt zum Mittagessen und später Kaffee und Kuchen gaben und die Beiträge moderierten. An Beiträgen gab es selbst gesungene Weihnachtslieder, kleine vorgelesene Geschichten und den Auftritt des Chores „Joy of the Lord“, die mit afrikanischen Liedern den Saal nochmal anheizten. Dazwischen wurden die Tischgespräche geführt, das war sehr munter fröhlich, aber auch dankbar.

 

Das Orga-Team...bedankt sich nochmals für die Anregung und Förderung durch die Anneliese Loose Hartke Stiftung....

Stefan Kunold

 

Lüssum - Mehrgenerationenhaus -

Haus der Zukunft

Lesum - Kulturinitiative Lesum/ KULLE

Bürgerhaus Oslebshausen

Aki Röttger und Lidia Revina laden nun schon seit 7 Jahren zu „Weihnachten gemeinsam“ in das Haus der Zukunft - Mehrgenerationenhaus ein. Auch dieses Jahr waren wir wieder eine gesellige Runde mit 15 Gästen aus unterschiedlichen Kulturen. Viele Teilnehmer kamen auch schon in den vergangenen Jahren, jedoch auch Menschen, die über Presse und Flyer aufmerksam wurden.

 

Aki Röttger hat die Tische, die in U-Form standen, weihnachtlich einladend gedeckt, alle konnten untereinander gut kommunizieren. An jedem Platz lag ein extra für diese Weihnachtsfeier selbstgenähtes Tischset, ein Glas Senatskonfitüre, eine Tüte hausgebackene Kekse, eine selbst dekorierte Kerze und eine kleine Tafel Schokolade.

 

Nachdem Aki Röttger die Gäste mit einer kleinen Begrüßungsrede empfangen hat, gab es Glühwein, Kartoffelsalat und Würstchen, sowie Schokoladenpudding als Nachspeise. Die Pianistin Lidia Revina spielte auf dem Piano Weihnachtslieder, zu denen kräftig mitgesungen wurde.Weihnachtsgedichte- und Geschichten, die sowohl von Aki Röttger als auch von den Gästen vorgetragen wurden, verliehen dem Abend eine besondere weihnachtliche Stimmung.

 

Aki Röttger

 

 

 

Unsere Feier am 24.12.17 in der Kulle war wieder ein voller Erfolg. Es waren 31 Leute anwesend. Ich habe einige Leute dabei, die schon, solange ich diese Feier ausrichte, in die Kulle kommen. Es ist mittlerweile eine tolle Gemeinschaft geworden. Alle, die kommen, helfen und fassen mit an. Sie haben durch die Zeitung und durch die Flyer von der Veranstaltung erfahren. Wir konnten uns auch wieder über eine Kuchenspende von der Bäckerei Starke sowie von der Firma Coldeway erfreuen.

 

Ingeborg Osterhof

Am Heiligabend trafen sich traditionell 30 Menschen im Bürgerhaus, um gemeinsam zu essen und Heiligabend zu feiern. Nach der Vorstellungsrunde wurde ein von Ralf Jonas zubereitetes Dreigänge-Menü gereicht, das für große Begeisterung sorgte. Danach erzählten einige Menschen Geschichten aus ihrem Leben oder trugen Gedichte vor. Hervorzuheben ist die 94jährige Selma Fahrenholz, die aus dem Kopf mehrere weihnachtliche Gedichte akzentuiert vortrug. Nach dem Singen einiger Weihnachtslieder gab es die Bescherung mit der Senatskonfitüre. Danach saß man in trauter Runde zusammen und man erfuhr so manche tragische Lebensgeschichte.

 

Ralf Jonas

Aktive Menschen Bremen e.V.

Nachbarschaftstreff Am Siek

Nachbarschaftstreff Am Siek

Wir waren um die 20 Personen. Der Nachmittag war sehr schön und ging bis ca. 18:00 Uhr. Wir haben einen Musiker vor Ort gehabt, der Weihnachtslieder gespielt hat, die man mitsingen konnte. Auch wurden unsere Gäste mit Weihnachtsgeschichten verwöhnt. Es gab ausreichende zu essen und zu trinken.

Wir haben auch Musik gehabt, wodurch die Gäste tanzen konnten, was gut angenommen wurde. Leider sind die Fotos nicht von bester Qualität, weil ich

diese mit meinem Handy aufgenommen hatte.

Liebe Grüße

Marina Neves da Silva

 

KONTAKT :

 

Ansprechpartner: Dr. Helmut Hafner

Telefon 0177-9720413

 

 

Büroadresse:

Riensberger Str. 58

28359 Hamburg

 

E-Mail: info@alhs.eu